Aktuelle Zeit: 21. Nov 2017 23:44  




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 33 Beiträge ] Gehe zu Seite  Vorherige  1, 2, 3, 4, 5, 6, 7  Nächste
 Starquest Computerspiele 
AutorNachricht
Blessed Marine
Blessed Marine
Benutzeravatar

Registriert: 08.2014
Beiträge: 14
Geschlecht: männlich
Beitrag Re: Starquest Computerspiele
So als Basis-KI würde ich die Figuren erst mal völlig autonom betrachten, ohne sie aufeinander abzustimmen.

1. Wenn eine Figur feuern kann, tut sie das und läuft dann vorzugsweise außer Reichweite von direktem Feuern oder sogar so um die Ecken, dass ein Gegner nicht mal nach dem Laufen auf sie feuern kann.

2. Kann eine Figur nicht feuern, soll sie so laufen, dass sie auf ein zufälliges Feld läuft, von denen, die sie erreichen kann und von denen Feuern möglich ist und anschließend Feuern.

3. Kann eine Figur weder jetzt feuern, noch ein Feld erreichen, von dem sie feuern kann, dann soll sie weiter in Richtung Gegner laufen, aber nicht auf ein Feld, auf das ein Gegner, nach dem er gezogen hat einsehen kann.

Das ist so als KI wahrscheinlich erst mal ok, auch wenn sie oft ineffektiv ist, da sich beispielsweise Figuren gegenseitig die Sichtlinie blockieren oder die Figuren so stehen, dass die Schweren Waffen besonders viel Schaden anrichten können. Man kann ja später noch verfeinern, dass Orks den Nahkampf anstreben sollen und Radarblips so ausgelegt werden sollen, dass sie nicht in der selben Runde aufgedeckt werden können, womit auch schon auf sie gefeuert werden kann. Ich würde alle Felder für die KI intern markieren, auf die die Gegner im Moment feuern können und alle zusätzlich markieren, auf die die Gegner nach dem Laufen Feuern können. Alle nichtmarkierten sind sozusagen "sicher".

Diese Basisideen sind schnell zu implementieren und man kann sich darauf konzentrieren, was die KI bei den ganzen Ereigniskarten machen soll. Z.B. bei Selbstschuss von allen Figuren, die sich in Räumen aufhalten, die Sinnvollste aussuchen; am liebsten eine Schwere Waffe oder einen Commander, der nur noch einen Punkt Kampfwert (=Hitpoints) hat und alternativ einen Laser. Für fast jede Ereigniskarte muss die KI ja was halbwegs sinnvolles tun. Dafür muss man sich bei jeder Karte Gedanken machen und diese dann mehr oder weniger umständlich implementieren. Bei weiteren Verbesserungen der KI bleibt die KI für die Ereigniskarten vermutlich gleich.


8. Aug 2014 17:22
Profil
Assault Marine
Assault Marine
Benutzeravatar

Registriert: 08.2014
Beiträge: 8
Geschlecht: männlich
Beitrag Re: Starquest Computerspiele
Das ist schon mal ein guter Ansatz. Ich muss noch überlegen, ob ich mehrere Schwierigkeitsstufen mache. Falls ja würde die beschriebene KI ja für die leichteste Stufe bereits reichen. Bei einer höheren Schierigkeitsstufe müssten sich die Figuren schon untereinander abstimmen können, welche Reihenfolge die beste wäre. Alternativ könnte man das Problem bestimmt auch so lösen, dass man alle möglichen Züge durchgeht (bei vielen Gegner auf dem Feld wächst die Anzahl der Schritte jedoch exponenziell !), diese gewichtet, und der Zug mit den meisten bzw. kleinsten Kosten gewinnt.

Nebenbei, Hier schon mal ein Vorgeschmack auf das Spiel:
Bild


8. Aug 2014 17:22
Profil
Blessed Marine
Blessed Marine
Benutzeravatar

Registriert: 08.2014
Beiträge: 14
Geschlecht: männlich
Beitrag Re: Starquest Computerspiele
Der Vorgeschmack gefällt mir schon mal sehr gut. Wär schön, wenn die Umsetzung richig spielbar wird. Zu dem KI Ansatz wollte ich noch sagen, dass sie ja universell für GSG und Chaos Truppen eingesetzt werden kann. Man könnte also als Mensch mit einem GSG Trupp loslaufen, und zwei weitere sowie der Chaos Spieler werden vom Compter übernommen. Noch besser - man kann alle Spieler vom Computer übernehmen lassen und zugucken, wie das Spiel gegen sich selbst spielt, wenn die Kameraführung funktioniert. So kann man sein Werk betrachten und beobachten, ob alles so funktioniert, wie man es sich vorgestellt hat.


8. Aug 2014 17:23
Profil
Assault Marine
Assault Marine
Benutzeravatar

Registriert: 08.2014
Beiträge: 8
Geschlecht: männlich
Beitrag Re: Starquest Computerspiele
Keine schlechte Idee. Problem wird wohl sein, den KI-GSG-Manschaften mitzuteilen, was jetzt eigentlich das Haupt- und das Nebenziel ist. Zudem müssen sie noch entscheiden, ob es langsam Zeit wird sich zurückzuziehen. Und dann sollte das Verhalten noch in irgend einer Weise vom Zufall abhängen, da die KI sonst zu berechnbar sein wird...


8. Aug 2014 17:23
Profil
Blessed Marine
Blessed Marine
Benutzeravatar

Registriert: 08.2014
Beiträge: 14
Geschlecht: männlich
Beitrag Re: Starquest Computerspiele
Viel vorherhersagen kann man ja nicht. Jede Figur kann sicher aus einer Vielzahl von Feldern wählen, auf denen sie sicher ist oder von denen sie feuern kann. Man kann ja jeder Figur einen Wert zuteilen, wie effektiv die Figur ist. Dann werden vorzugsweise Figuren angegriffen, welche in Feuer oder Laufreichweite sind und von denen die ausgesucht, die von Panzerung/Effetivitätsverhältnis am ehesten in Frage kommen. Da ließe sich auch das Spielziel mit einrechnen. Das ist ja meistens "Kille diese bestimmte Einheit", "Kille alle Einheiten von dieser Sorte", "Kille den Reaktot der in dem Raum ist" etc.
Da gib man den Einheiten, die was mit dem Spielziel zu tun haben einfach höhere Priorität. Das sollte natürlich irgendwie im Verhältnis zur verwendeten Waffe und der Panzerung der Gegnereinheiten haben...

Eine erweiterte KI sollte vielleicht merken, dass manche Waffen über andere Figuren drüber weg kommen, wie der Black-Hole-Blaster. Wenn diese Waffe in dieser Runde eliminiert wird und man zwei Orks vor den Dready stellt, wird der Dready zwangsweise überleben. Das sind so die Gedanken die man sich als Mensch macht. Das könnte der Computer ja auch peilen, dass er den Chaoscommander und ähnlich starke Einheiten am Rundenende durch andere schützen lässt. Natürlich nur, wenn da keine Schwere Waffe ist, die dadurch noch viel mehr Schaden anrichtet, wenn man mit dieser Rudelbildung anfängt ;)

Wenn man bestimmte Vorgehensweisen allerdings so hard programmiert hat, kann man sich als Mensch tatsächlich drauf einstellen. Vielleicht sollte man 5 verschiedene vorgehensweisen programmieren, die alle sinnvoll sind und dann jedesmal wenn der Spieler am Zug ist zufällig eine auswählen. Also die KI rotieren lassen... Vielleicht kann man auch die Stellung auf dem Brett analysieren und dann eine KI auswählen, welche damit am besten klar kommt. Wenn viele Radarblibs draußen sind, aber es kaum Feindkontakt gibt wird die Basis-KI einzelne Figuren alleine an die Front schicken, weil sie die vordersten Figuren gerne feuern lassen will. Vielleicht braucht man für den Anfang eine passive KI, die erst mal Orks außer Laufreichweite der GSG Truppen parkt, damit die eine Runde später zum Nahkampf kommen.

Beim Schach wird die Bewertungsfunktion der berechneten Stellungen auch je nach Brettsituation ausgetauscht. Ein Schachcomputer muss sich anders verhalten, wenn viele, wenige oder kaum noch Figuren auf dem Brett stehen. Bei Starquest ist es auch ein Unterschied, obs gerade erst los geht oder ein Massenkampf auf dem Brett steht. Wenn der GSG Spieler sowieso am Ende seiner Runde auf 12 verschiedene Figuren feuern können wird, bracht man auch nicht seine Figuren die "aus dem Stand" feuern konnten in Sicherheit laufen lassen. Man kann die Gridlinge auch direkt vor eine Schwere Waffe stellen, damit diese erst laufen muss um in einer vernünftigen Feuerposition auf wichtigere Figuren zu sein. Ich selbst umstelle gerne die stärksten GSG Figuren mit Grindlings, damit die in dieser Runde nicht auf meinen Dready feuern können. Gegen einen Commander mit Schwert+Handschuh ist das besonders effektiv, da man nur einen Grindling verliert - falls die anderen GSG Figuren ihn nicht freischießen können.

Vielleicht muss man ein paar Testspiele gegen die Basis-KI machen um zu verstehen, wo deren Schwächen liegen und dann halt rumprobieren ;)


8. Aug 2014 17:24
Profil
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 33 Beiträge ] Gehe zu Seite  Vorherige  1, 2, 3, 4, 5, 6, 7  Nächste


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
cron
© phpBB® Forum Software | designed by Vjacheslav Trushkin for Free Forums 3 & Free Forums/DivisionCore. phpBB3 Forum von phpBB8.de